Fall des Monats Mai 2016: Biss ins Ohr

Ohr

Montag Morgen wie im Horrorfilm: eine blutige Spur zieht sich vom Gehsteig bis ins Behandlungszimmer. Die American Staffordshire Terrier Hündin Lilly wird von einem anderen Hund im Park gebissen. Das Ohr ist aufgerissen und blutet heftig. Nach einer Schockbehandlung wird Lilly sofort in den OP gebracht und chirurgisch versorgt.

Kurze Zeit später sieht das Ohr wieder aus als wäre nie etwas gewesen. Zu ihrem Leidwesen muss Lilly allerdings noch einige Zeit einen Trichter tragen damit sie sich die Wunde nicht aufkratzt.

erstellt am: 20. Juni 2016 | von: Dr. Iris Fröhlich | Kategorie(n): Fall des Monats | Tags: ,

Kommentar schreiben